a37

19. Internationaler Brotwettbewerb

Wer macht das beste Brot?

Der Handwerksbäcker lebt von seiner Kreativität und neuen innovativen Ideen. Erstklassiges Brot und Gebäck wird ungebrochen nachgefragt, und diese hervorragende Qualität bieten die österreichischen Handwerksbäckerinnen und -bäcker. Zeigen Sie beim 19. Internationalen Brotwettbewerb 2020 Ihr Können.

Von 3.-5. März 2020 bietet sich für jeden Bäcker, der beim Brotwettbewerb mitmacht, die Chance, wieder einmal massiv auf sich aufmerksam zu machen und sich entsprechend in der Öffentlichkeit und bei seinen Kunden zu präsentieren.

Der Brotwettbewerb ist für jeden Bäcker eine Standortbestimmung. Wo stehe ich mit meiner Qualität, habe ich bessere Ideen als andere und letztendlich auch: Wo stehe ich im Vergleich zu den besten Handwerksbäckern aus Österreich und den angrenzenden Nachbarländern?

Machen Sie mit beim Brotwettbewerb! Veranstaltet von der Bundesinnung der Lebensmittelgewerbe, Organisation durch die Lebensmittelakademie des österreichischen Gewerbes.

Die Siegerehrung erfolgt am 26. April 2020 anlässlich der BÄKO Frühjahrsmesse in Linz.

a35

Weitere Informationen zum diesjährigen Wettbewerb sowie alle Teilnahmebedingungen finden Sie im Anmeldefolder.

PDF-Datei: 19. Internationaler Brotwettbewerb - Anmeldefolder

a38

Ergebnisse und Fotos von vorangegangenen Wettbewerben finden Sie auf den Homepages der Bundesinnung der Lebensmittelgewerbe sowie der Österreichischen Lebensmittelakademie.

19. Internationaler Brotwettbewerb

Gruppe 1 - Normalbrot

Roggenbrot, Roggenmischbrot, Weizenmischbrot, in Laib-, Wecken-, Kastenform, frei oder angeschoben, Streumaterial möglich

Gruppe 2 - Weißbrote

wie z. B. Sandwichwecken, Baguettes, Zeppelin, Brote für Sandwiches (Canapés), Toastbrote

Gruppe 3 - Kleingebäck mit Schroten und Saaten aller Art

wie z. B. Kaisersemmel, Salzstangerl, Mohnstriezerl, Vintschgerl, Kornweckerl, Mürbes, Laugengebäck und dgl.

Gruppe 4 - Kleine süße Feingebäcke mit oder ohne Füllung (Portionsware)

wie z. B. Briochegebäck (z. B. Knöpfe, kleine Flechtgebäcke), Plundergebäcke (z. B. Topfengolatschen, Zimtschnecken), Croissants, Butterkipferl, Nussbeugl Keine Süßwaren, die keine Backwaren sind z.B. Schaumbecher

Gruppe 5 - Feinbackwaren

Striezel, Christ- oder Adventstollen, andere ungefüllte Hefekuchengebäcke und gefüllte Feinbackwaren aus Hefefeinteigen und aus getourten Teigen, wie z. B. Mohnstrudel, Nussstrudel

Gruppe 6 - Innovative Brote: Brote besonderer Beschaffenheit, pflanzenfaserreiche Brote, eigene Brotkreationen

wie z. B. Grahambrot, Keimlingsbrot, Brote mit fettreichen Samen, Molkenbrot, Brot mit Kartoffelzusatz, Steinmetzbrot, Vollkornbrot, Schrotbrot, Früchte- und Kletzenbrot, Vorschussbrot, ballaststoffangereichertes Brot, Brot mit Gemüsekomponente, Pumpernickel, Brote für besondere Ernährungsbedürfnisse

Gruppe 7a - Innovationsprodukte – „Weniger Salz ist g’sünder“ - Brote

Brote (Produkte der sonstigen Gruppen 1-3 & 6), welche maximal 1,2 % Salz - gerechnet aufs Endprodukt - enthalten

Gruppe 7b - Innovationsprodukte - "Weniger Salz ist g'sünder" - Kleingebäck

Kleingebäck (Produkte der sonstigen Gruppen 1-3 & 6), welche maximal 1,2 % Salz - gerechnet aufs Endprodukt - enthalten

Gruppe 8 - Gebackene Snacks, Fingerfood und Partybrote

Hier werden Kreativität und Verwertbarkeit sowie künstlerische Gestaltung und fachliche Ausführung bewertet. Das gesamte Produkt (inkl. aller Behelfe) muss essbar sein.

Gruppe 9 - Schau- und Dekorstücke

Auf Verwertbarkeit, Kreativität und fachliche Ausführung wird besonders Wert gelegt.

Gruppe 10 - Themenschaustücke - "Ostern steht vor der Tür"

Auf Verwertbarkeit, Kreativität und fachliche Ausführung sowie Themenrelevanz wird besonders Wert gelegt.